Covid-19: Wir halten Sie auf dem Laufenden Weiterlesen

 

Covid-19: Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs

Wir tun alles, um Sie und Ihr Unternehmen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

In diesem Bereich finden Sie verschiedene Empfehlungen, Angebote und praktische Hinweise.

Wir sind für Sie da.

Überlegen Sie, wie Sie Ihr Unternehmen weiterentwicklen können?

Wir haben unterschiedliche Lösungen und Angebote, um Sie zu unterstützen.

Angebote

Wie Sie Ihr Unternehmen sicher von zu Hause aus betreiben

  • Vor der Coronakrise haben Experten für Cybersicherheit täglich circa zwanzig bis dreißig versuchte Malware-Angriffe beobachtet. Seit Ausbruch der Krise ist diese Zahl dramatisch gestiegen. So berichtet zum Beispiel Forbes, dass die Firma ESET in nur sieben Stunden 2.500 solcher Angriffe zu verzeichnen hatte. Cyberkriminelle sind es im Gegensatz zu normalen Arbeitnehmern gewohnt, im privaten Raum zu arbeiten und versuchen, sich die verändernden und ungewohnten Arbeitsbedingungen zu Nutze zu machen.Candice Pressinger, Director of Customer Data Security bei Elavon Europe, zeigt Ihnen, wie Sie wichtige Daten auch aus dem Homeoffice bestmöglich schützen können:

    • Datenlecks und Datenverlust: Das Risiko besteht nicht nur aktuell, sondern auch in Zukunft. Denn werden Sie sich nach der Krise an alle Orte erinnern, an denen Sie Ihre Daten gespeichert haben?
    • Gerade wenn Sie nicht an Ihrem normalen Arbeitsplatz arbeiten, ist es umso wichtiger, regelmäßige Sicherheitskopien zu erstellen
    • Speichern Sie diese verschlüsselt und mit Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)
    • Nutzen Sie bevorzugt Cloud-Speicher oder zentrale Speicher mit Fernzugriff, wie z. B. Office365 SharePoint
    • Weitere Optionen sind DropBox oder GoogleDocs. Hier sollten Sie jedoch Zugriffskontrollen verwenden, um größtmöglichen Schutz zu gewährleisten 
    • Vorsicht vor Phishing-Angriffen: Betrüger machen sich die aktuellen Ängste und Sorgen der Menschen zunutze und versenden im verstärkten Maße Phishing-E-Mails – bleiben Sie wachsam und klicken Sie mit Bedacht auf Links! So täuschten E-Mails bereits vor, wichtige Verhaltensregeln der WHO oder Hinweise der Regierung zu enthalten
    • Ungeschützte WLAN-Netzwerke zu Hause: Bei der Installation Ihres Heimnetzwerkes haben Sie es sicher nicht darauf ausgelegt, Ihre Geschäfte von dort zu tätigen? Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Netzwerke mit WPA2 verschlüsselt und passwortgeschützt sind. Darüber hinaus sollten Sie auf keinen Fall die Standardeinstellungen verwenden! Noch besser wäre es, ein Virtual Private Network (VPN) zu nutzen, welches eine Verbindung zwischen Ihrem Zuhause und Ihrem Unternehmen herstellt
    • Risiken für Businessgeräte: Unsere Mobiltelefone, Laptops oder Tablets sind potenzielle Schwachstellen im Sicherheitssystem – und somit anfällig für unbefugten Gebrauch oder Missbrauch. Stellen Sie also sicher, dass sie passwortgeschützt sind und geben die Passwörter wie immer nicht an Dritte weiter
    • Software- und Hardware-Schwachstellen: Malware und Online-Gefahren entwickeln sich ständig weiter und werden immer raffinierter – doch auch die Schutzmaßnahmen haben sich verbessert. Diese funktionieren jedoch nur, wenn Ihre Software und Hardware immer auf dem neuesten Stand sind. Stellen Sie also sicher, dass Sie Sicherheitsupdates zulassen – beim Betriebssystem wie bei der Software.  
  • Wie Sie Zahlungen auch außerhalb Ihres Arbeitsplatzes sicher entgegennehmen

    „Höchste Priorität hat aktuell nicht die Einhaltung der PCI-DSS-Compliance -  höchste Priorität hat die Aufrechterhaltung Ihres Geschäftsbetriebes und die Entgegennahme von Zahlungen.

    Mit dem folgenden Dokument wollen wir Sie bestmöglich unterstützen. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle der folgenden Punkte den ursprünglichen Anforderungen entsprechen. Angesichts der aktuellen Umstände handelt es sich um zeitlich begrenzte Maßnahmen. Wir bitten Sie, sobald es wieder möglich ist, vollständige PCI-DSS-Compliance sicherzustellen.“

    Von zu Hause aus Zahlungen sicher am Telefon entgegennehmen.

    Es gibt drei Aspekte, die hierbei eine Rolle spielen: Die Anwesenheit anderer Personen, Ihre Arbeitsabläufe und die vorhandene Technik. Im Folgenden gehen wir auf alle drei Punkte ein:

    Andere Personen: Sind andere Personen in Ihrem Haushalt anwesend, während Sie Zahlungen entgegennehmen, beachten Sie bitte Folgendes:

    • Bitte wiederholen Sie keine persönliche Daten, wenn Telefonate mitgehört werden können
    • Können Telefonate mitgehört werden, informieren Sie bitte alle im Haushalt wohnenden  Personen, dass zufällig mitgehörte berufliche Telefonate vertraulich behandelt werden müssen
    • Müssen Sie persönliche Daten notieren oder ausdrucken, achten Sie bitte ebenfalls auf die Vertraulichkeit

    Ihre Arbeitsabläufe - Reduzieren Sie die Datenmenge:

    •  Verarbeiten Sie Zahlungen möglichst während des Telefonates, um keine personenbezogenen Daten notieren zu müssen
    • Ist dies jedoch unvermeidlich, machen Sie bitte im Nachgang den Sicherheitscode der Karte unkenntlich. Nach der Verarbeitung von Zahlungen dürfen Sie keine Kopie des Sicherheitscodes aufbewahren
    • Behandeln Sie betreffende Dokumente vertraulich und halten Sie unter Verschluss
    • Müssen Unterlagen nicht aufbewahrt werden, beachten Sie bitte Folgendes:
      •  Entsorgen Sie die Informationen sicher und so schnell wie möglich. Vernichten Sie die Unterlagen so, dass sie nicht wiederhergestellt werden können
      •  Können Sie Dokumente nicht vollständig entsorgen (z. B. Bestelldatensätze), machen Sie die Kartennummer unkenntlich
    • Nehmen Sie Kartendaten nicht per E-Mail, Messaging-Dienst oder Chat-App entgegen:
      • Nehmen Sie Kartendaten telefonisch entgegen. Falls Ihr Kunde online bezahlen kann, sprechen Sie mit uns über die Nutzung unserer Pay-By-Link-Lösung: Hier erhält Ihr Kunde einen Link zu einem sicheren Zahlungsportal, um die Zahlung durchzuführen
      • Haben Sie versehentlich Kartendaten per E-Mail erhalten, löschen Sie diese und bitten den Absender, diese per Telefon zu übermitteln
    • Vermeiden Sie die elektronische Aufzeichnung von Kartendaten

    Ihre Technik - Optionen zur Verarbeitung von Zahlungen:

    • Wenn Sie auf Ihrem Terminal üblicherweise Präsenzzahlungen entgegennehmen, können Sie nicht ohne weiteres Distanzzahlungen (ohne Vorlage der Karte) verarbeiten. Um die Distanzzahlung auf Ihrem Terminal zu aktivieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Elavon-Kundenbetreuer.

      Ist Ihr Terminal mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden, achten Sie bitte auf entsprechende Schutzvorkehrungen.

      Handelt es sich um ein drahtloses Netzwerk, dann:

      • Halten Sie die Software Ihres Routers auf dem neuesten Stand
      • Ändern Sie die Standardeinstellungen des Routers
      • Verschlüsseln Sie das Netzwerk mit WPA2 und Passwort  
      • Gehen Sie sorgfältig mit den Zugangsdaten um

      Falls die Quittungskopie die vollständige Kartennummer enthält (und Sie diese nicht benötigen), kontaktieren Sie bitte Ihren Terminalanbieter, um sie unkenntlich machen zu lassen (z. B. Anzeige nur der letzten vier Ziffern).

      Stellen Sie sicher, dass nur Personen, die das Terminal für Zahlungen verwenden, Zugriff darauf haben und verschließen Sie es bei Abwesenheit.

    • EPG ist ein browserbasiertes, sicheres Zahlungsportal für Distanzzahlungen, auf das Sie mit jedem internetfähigen Gerät zugreifen können.  Um per Telefon entgegengenommene Daten bei der Eingabe in das virtuelle Terminal bestmöglich zu schützen, überprüfen Sie bitte Folgendes:

      • Ist das Gerät auf dem neuesten Stand, bzw. sind alle aktuellen Sicherheitsupdates und Patches installiert?
      • Ist eine funktionsfähige Anti-Viren-, bzw. Anti-Malware-Software installiert? Ist der Echtzeitschutz aktiviert und auf dem neuesten Stand? Überprüfen Sie hierzu das Dashboard oder die Einstellungen der Software
      • Falls möglich, installieren Sie bitte Endpoint Protection-Software; diese bietet deutlich mehr Schutz als herkömmliche Anti-Viren-Software
      • Bitte schützen Sie den Gerätezugriff, z.B. durch Passwort, PIN oder Fingerabdruck
      • Bitte sperren Sie das Gerät, wenn es unbeaufsichtigt ist und nicht verwendet wird

      Bitte lassen Sie, wenn möglich, keine Personen Ihres Haushaltes auf das Gerät zugreifen, mit dem Sie Ihr Geschäft betreiben und Zahlungen entgegennehmen.

      Das Netzwerk, mit dem Ihr Gerät auf EPG zugreift, muss geschützt sein.

      Handelt es sich um ein drahtloses Netzwerk, dann:

      • Halten Sie die Software Ihres Routers auf dem neuesten Stand
      • Ändern Sie die Standardeinstellungen des Routers
      • Verschlüsseln Sie das Netzwerk mit WPA2 und Passwort
      • Gehen Sie sorgfältig mit den Zugangsdaten um

      Ist Ihr Netzwerk kabelgebunden, dann:

      • Schließen Sie das Terminal direkt an Ihren Router an
      • Halten Sie die Software auf dem neuesten Stand
      • Ändern Sie die Standardeinstellungen des Routers

      Schützen Sie Ihr Netzwerk mit einer Firewall (in der Regel Ihr Router). Diese hält nicht gewünschten und nicht autorisierten Datenverkehr von Ihrem Netzwerk und Ihren Systemen fern. Für bestmöglichen Schutz ist die ordnungsgemäße Konfiguration von entscheidender Bedeutung. Bei Problemen kontaktieren Sie bitte Ihren Internetanbieter

      • Kann Ihr Kunde online bezahlen, verwenden Sie unsere Pay-By-Link-Lösung: Hier erhält Ihr Kunde einen Link zu einem sicheren Zahlungsportal, um die Zahlung durchzuführen
      • Die Verwendung von Pay-By-Link kann das Betrugsrisiko bei Distanzzahlungen erheblich verringern. Sie ist genauso sicher wie die Chip- und PIN-Technologie
    • Mit unserem PCI-DSS-konformen MobileMerchant-Kartenleser können Sie Distanzzahlungen ganz einfach über das MobileMerchant-Portal (https://mobilemerchant.elavon.com) unter dem Punkt „Terminal“ verarbeiten. Wird dieser nicht angezeigt, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. Bitte überprüfen Sie zudem Folgendes:

      • Ist das Gerät auf dem neuesten Stand, bzw. sind alle aktuellen Sicherheitsupdates und Patches installiert?
      • Ist eine funktionsfähige Anti-Viren-, bzw. Anti-Malware-Software installiert? Ist der Echtzeitschutz aktiviert und auf dem neuesten Stand? Überprüfen Sie hierzu das Dashboard oder die Einstellungen der Software
      • Falls möglich, installieren Sie bitte Endpoint Protection-Software; diese bietet deutlich mehr Schutz als herkömmliche Anti-Viren-Software
      • Bitte schützen Sie den Gerätezugriff, z. B. durch Passwort, PIN oder Fingerabdruck
      • Bitte sperren Sie das Gerät, wenn es unbeaufsichtigt ist und nicht verwendet wird

Bedienungsanleitungen

Terminal-Videos

Wie kann ich mein Terminal einrichten und Kartenzahlungen empfangen? Wie mache ich einen Storno oder einen Kassenschnitt auf meinem Terminal? Hier finden Sie die passenden Antworten.

Elavon Connect

Elavon Connect ist die benutzerfreundliche Weiterentwicklung von iMerchantConnect. Aktuell befindet sich ElavonConnect in der Pilotphase. Sobald diese erfolgreich abgeschlossen ist, werden wir sämtliche Kunden von iMerchantConnect zu Elavon Connect migrieren.

YouTube

Wie kann ich mein Terminal einrichten und Kartenzahlungen empfangen? Hier finden Sie die Antworten.

Nützliche Informationen

Schützen Sie sich, Ihr Unternehmen und Ihre Angehörigen: Nachfolgend finden Sie zuverlässige Informationsquellen zu Corona (COVID-19).

public sector icon

Bundesregierung

Weiter

heart icon

Bundesgesundheitsministerium

Weiter

Business/Employers

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Weiter

one-stop shop icon

Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Weiter