The site you requested may not be relevant in your area.

Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Elavon 

Warum werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Elavon geändert?

Die Aktualisierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erfolgt zur Umsetzung der Bestimmungen der Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD2) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Wann werden die Änderungen wirksam?

Ihre neuen AGB gelten ab 25. Mai 2018

 

Was sind die wichtigsten Änderungen der Elavon ToS?

Abschnitt 5a –  Authentifizierung der Kunden

 

Dieser Abschnitt wurde entsprechend den neuen Bestimmungen gemäß PSD2 geändert. Die Änderungen betreffen insbesondere eine umfassendere Authentifizierung des Kunden. Elavon wird Sie direkt über in diesem Zusammenhang erforderliche Schritte informieren. Sie finden an verschiedenen Stellen der AGB Verweise auf diesen Abschnitt.

 

Abschnitt 7g – Vorautorisierung

 

Auch dieser Abschnitt wurde hinzugefügt, um den PSD2-Bestimmungen zu entsprechen. Ab sofort muss die Vorautorisierung separater Bestandteil einer Servicevereinbarung sein. Einzelheiten dazu finden Sie in dem neu hinzugefügten Abschnitt.

 

Abschnitt 13 – Datenschutz

 

Dieser Abschnitt wurde vollständig überarbeitet und definiert nun die Kategorien persönlicher Daten in Bezug auf die Verarbeitung von Transaktionen, den Gegenstand, die Dauer der Verarbeitung und die Regeln, nach denen die Verarbeitung erfolgt. Dies ist gemäß der DSGVO, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, erforderlich. Die Bestimmungen zur Verarbeitung nicht transaktionsbezogener persönlicher Daten wurden aus den AGB herausgenommen und sind nun Bestandteil der Erklärung zur Datenverarbeitung, die sie gesondert erhalten.

 

Abschnitt 14 – Vertraulichkeit

 

Die Änderungen in diesem Bereich setzen die geänderten Bestimmungen der DSGVO in Bezug auf die Verarbeitung von Karteninhaberdaten um.

 

Datenschutzerklärung

 

Dieses Dokument informiert Sie darüber, wie wir Ihre Daten nutzen, an wen wir Ihre Daten innerhalb und außerhalb der Europäischen Union weitergeben, für welchen Zeitraum wir Ihre Daten speichern und welche Rechte und Pflichten Sie in Bezug auf Ihre Daten haben. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung, um sich über Ihre Rechte und Pflichten zu informieren.

 

Abschnitt 18 (c) – Kündigung durch Elavon

 

Die Kündigungsfrist Ihrer Servicevereinbarung mit Elavon wurde von 60 Tage auf zwei (2) Monate geändert. 

 

Abschnitt 20(g) – Vertragsänderungen

 

Elavon kann den Vertrag jederzeit ändern. Solche Änderungen werden mit einer Frist von zwei (2)Monaten wirksam.

 

Abschnitt 20(l) – Beschwerden

 

Abschnitt 20 (l) wurde um einen neuen Passus „Beschwerden“ ergänzt, um das Verfahren für Kundenbeschwerden eindeutig zu regeln und den Bestimmungen von PSD2 zu entsprechen.

 

Unser Ziel besteht darin, Ihre Beschwerden so schnell wie möglich zu bearbeiten, spätestens jedoch 15 Werktage nach erstmaligem Eingang Ihrer Beschwerde. Falls wir aus Gründen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, nicht in der Lage sind, Ihr Anliegen innerhalb von 15 Werktagen abschließend zu beantworten, werden wir Sie schriftlich über den aktuellen Stand der Angelegenheit informieren, dabei den Grund der Verzögerung eindeutig angeben und Ihnen mitteilen, in welchem Zeitraum Sie eine vollständige schriftliche Antwort erhalten.

 

In jedem Fall werden wir Ihre Beschwerde innerhalb von 35 Werktagen nach deren erstmaligem Eingang abschließend und vollständig beantworten.

Was ist für Sie zu tun?

Sie selbst müssen nichts tun. Ihre neuen AGB treten automatisch am 25. Mai 2018 in Kraft.

Bitte laden Sie die AGB herunter

 

Wenn Sie mit den Änderungen der AGB nicht einverstanden sind, müssen Sie uns dies gemäß Abschnitt 27(f)(ii) der AGB schriftlich mitteilen. Bitte wenden Sie sich hierzu bis 25. Mai 2018 an Elavon Financial Services DAC, Lyoner Str.  36, 60528 Frankfurt. Alternativ können Sie eine E-Mail an kundenservice@elavon.com senden.

 

 

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – was Sie über das neue EU-Datenschutzrecht wissen müssen

Was ist die DSGVO?

Die DSGVO ist die neue EU-Datenschutzverordnung, die mit Wirkung vom 25. Mai 2018 die bisherige EU-Datenschutzrichtlinie ersetzt.

 

Sie reguliert den Schutz und die Verwendung persönlicher Daten von Privatpersonen in der Europäischen Union (EU) und erweitert deren Schutz, indem sie Privatpersonen mehr Kontrollmöglichkeiten über die Erhebung, Speicherung und Nutzung ihrer Daten gibt.

 

Privatpersonen erhalten leichteren Zugang zu den Informationen, die Unternehmen über sie speichern. Darüber hinaus definiert die DSGVO eine klare Verpflichtung der Unternehmen, vor der Erhebung von Daten das Einverständnis der betroffenen Person einzuholen, und beinhaltet einen neuen Bußgeldkatalog.

Was sind die Gründe für den Erlass der DSGVO?

Entscheidender Anstoß für die Entwicklung der DSGVO war die Erkenntnis, dass die bestehenden Datenschutzbestimmungen in der heutigen digitalen Landschaft nicht mehr ausreichend sind. Seit dem Erlass der ersten Datenschutzregelungen in den 1990er Jahren haben fundamentale Veränderungen stattgefunden.

 

Im Wesentlichen dreht sich heute beinahe jeder Aspekt unseres Lebens um Daten. Wir tauschen täglich immer größere Mengen digitaler Informationen aus. Die bisherigen Datenschutzgesetze aus den 1990er Jahren können ihren Zweck – den Schutz persönlicher Daten – nicht mehr in adäquater Weise erfüllen, da sie ein solches Szenario nicht vorhergesehen haben. Die DSGVO hat zum Ziel, die Regulierungen in ganz Europa zu harmonisieren, um die aktuelle Realität, dass Daten immer und überall ausgetauscht werden, widerzuspiegeln.

Wen betrifft die DSGVO?

 

Die DSGVO gilt für Organisationen oder Personen, die irgendwelche personenbezogenen Daten von natürlichen Personen verarbeiten, die in Europa ansässig sind. Das bedeutet, dass das neue Gesetz auch für nicht in der EU ansässige Unternehmen und natürliche Personen gilt, die Waren oder Dienstleistungen an natürliche Personen verkaufen, die innerhalb der EU leben.

Was tut Elavon in Bezug auf die neuen Bestimmungen?

Wir bei Elavon sind uns bewusst, dass die Sicherheit der persönlichen Daten unserer Kunden von entscheidender Bedeutung ist und die Einhaltung der DSGVO-Vorgaben absolute Priorität hat.

Wir haben bereits jetzt Datenschutz- und Geheimhaltungsmaßnahmen implementiert, die Sicherheitsrisiken bei persönlichen Daten so weit wie möglich identifizieren und minimieren. Dieses dafür entwickelte Programm erfüllt die Datenschutzbestimmungen der Länder, in denen wir tätig sind.

Wir haben uns zur Durchführung einer Initiative entschieden, mit deren Hilfe wir unsere DSGVO-Kompatibilität überprüfen möchten.  Ein Teil der Initiative besteht darin, den aktuellen Stand der Elavon-Datenschutz-Compliance-Richtlinien mit den Vorgaben des DSGVO abzugleichen. Um festgestellte Lücken zu schließen, ergreifen wir folgende Maßnahmen:

  • Ernennung eines Datenschutzbeauftragten mit Sitz in Irland, der erster Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten ist und alle DSGVO-Maßnahmen leitet.
  • Gründung eines Projektteams, das unsere derzeitigen Prozesse, Richtlinien und Standards im Hinblick auf Konformität mit der DSGVO und nationaler Umsetzungsgesetzgebung evaluiert. Hierin eingeschlossen ist die Überprüfung von operativen Abläufen, Mitarbeiterschulungsprogrammen und Drittparteirisiken.  
  • Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) wurden mit Verweisen auf die DSGVO aktualisiert. Die Aktualisierungen spiegeln auch die Veränderungen durch die Implementierung der EU-Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD2) wider.
  • Unsere Erklärung zur Datenverarbeitung für Neukunden wurde um einen Datenschutzhinweis ergänzt, der über die Regeln der Verarbeitung nicht transaktionsbezogener persönlicher Daten informiert.
  • Elavon wird seinen Kunden gemäß geltenden Datenschutz- und DSGVO-Bestimmungen auch weiterhin die Option anbieten, jegliche Form von Werbe-E-Mails abzulehnen. Die Ablehnung führt zu einer entsprechende Sperre in unserem System. Wir kontaktieren Sie jedoch auch in diesem Fall in Angelegenheiten, die Ihren Vertrag oder Kartenzahlungssysteme betreffen und sich auf Ihr Abrechnungskonto auswirken können.

Was ist für Sie zu tun?

Sie brauchen nichts weiter zu tun. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Elavon und der Datenschutzhinweis werden automatisch entsprechend der DSGVO (s. Abschnitt 17 Datenschutz)aktualisiert.

 

Erklärung zur Datenverarbeitung

DSGVO-Leitfaden

 

Weitere Informationen zur DSGVO und zum Support durch Elavon finden Sie im DSGVO-Leitfaden .

 

 

Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen der Vertragsbedingungen von Elavon im Bereich Point-of-Sale (POS)

 

Warum werden die Vertragsbedingungen von Elavon geändert?

Die Aktualisierung der Vertragsbedingungen erfolgt zur Umsetzung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Wann werden die Änderungen wirksam?

Ihre neuen Vertragsbedingungen gelten ab 10. Juni 2018

Was sind die wichtigsten Änderungen der POS-Vertragsbedingungen?

Die Regelungen zum Datenschutz wurden an die neuen Voraussetzungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) angepasst. Hinzuweisen ist dabei insbesondere auf die Informationspflichten, die in Zukunft zwischen Ihnen und Elavon abgestimmt werden müssen, um Compliance mit den neuen Datenschutzgesetzen zu gewährleisten (siehe Klausel 6 „Datenschutz“ in Abschnitt B der Vertragsbedingungen).

Was ist für Sie zu tun?

Sie selbst müssen nichts tun. Ihre neuen Vertragsbedingungen treten automatisch am 10. Juni 2018 in Kraft.

Wenn Sie mit den Änderungen der Vertragsbedingungen nicht einverstanden sind, müssen Sie uns dies gemäß Abschnitt B. Klausel 7.c. der Vertragsbedingungen schriftlich mitteilen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Elavon Financial Services DAC, Lyoner Str.  36, 60528 Frankfurt. Alternativ können Sie eine E-Mail an kundenservice@elavon.com senden.

 

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – was Sie über das neue EU-Datenschutzrecht wissen müssen

 

Was ist die DSGVO?

Die DSGVO ist die neue EU-Datenschutzverordnung, die mit Wirkung vom 25. Mai 2018 die bisherige EU-Datenschutzrichtlinie ersetzt.

 

Sie reguliert den Schutz und die Verwendung persönlicher Daten von Privatpersonen in der Europäischen Union (EU) und erweitert deren Schutz, indem sie Privatpersonen mehr Kontrollmöglichkeiten über die Erhebung, Speicherung und Nutzung ihrer Daten gibt.

 

Privatpersonen erhalten leichteren Zugang zu den Informationen, die Unternehmen über sie speichern. Darüber hinaus definiert die DSGVO eine klare Verpflichtung der Unternehmen, vor der Erhebung von Daten das Einverständnis der betroffenen Person einzuholen, und beinhaltet einen neuen Bußgeldkatalog.

Was sind die Gründe für den Erlass der DSGVO?

Entscheidender Anstoß für die Entwicklung der DSGVO war die Erkenntnis, dass die bestehenden Datenschutzbestimmungen in der heutigen digitalen Landschaft nicht mehr ausreichend sind. Seit dem Erlass der ersten Datenschutzregelungen in den 1990er Jahren haben fundamentale Veränderungen stattgefunden.

 

Im Wesentlichen dreht sich heute beinahe jeder Aspekt unseres Lebens um Daten. Wir tauschen täglich immer größere Mengen digitaler Informationen aus. Die bisherigen Datenschutzgesetze aus den 1990er Jahren können ihren Zweck – den Schutz persönlicher Daten – nicht mehr in adäquater Weise erfüllen, da sie ein solches Szenario nicht vorhergesehen haben. Die DSGVO hat zum Ziel, die Regulierungen in ganz Europa zu harmonisieren, um die aktuelle Realität, dass Daten immer und überall ausgetauscht werden, widerzuspiegeln.

Wen betrifft die DSGVO?

Die DSGVO gilt für Organisationen oder Personen, die irgendwelche personenbezogenen Daten von natürlichen Personen verarbeiten, die in Europa ansässig sind. Das bedeutet, dass das neue Gesetz auch für nicht in der EU ansässige Unternehmen und natürliche Personen gilt, die Waren oder Dienstleistungen an natürliche Personen verkaufen, die innerhalb der EU leben.

Was tut Elavon in Bezug auf die neuen Bestimmungen?

Wir bei Elavon sind uns bewusst, dass die Sicherheit der persönlichen Daten unserer Kunden von entscheidender Bedeutung ist und die Einhaltung der DSGVO-Vorgaben absolute Priorität hat.

Wir haben bereits jetzt Datenschutz- und Geheimhaltungsmaßnahmen implementiert, die Sicherheitsrisiken bei persönlichen Daten so weit wie möglich identifizieren und minimieren. Dieses dafür entwickelte Programm erfüllt die Datenschutzbestimmungen der Länder, in denen wir tätig sind.

Wir haben uns zur Durchführung einer Initiative entschieden, mit deren Hilfe wir unsere DSGVO-Kompatibilität überprüfen möchten.  Ein Teil der Initiative besteht darin, den aktuellen Stand der Elavon-Datenschutz-Compliance-Richtlinien mit den Vorgaben des DSGVO abzugleichen. Um festgestellte Lücken zu schließen, ergreifen wir folgende Maßnahmen:

  • Ernennung eines Datenschutzbeauftragten mit Sitz in Irland, der erster Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten ist und alle DSGVO-Maßnahmen leitet.
  • Gründung eines Projektteams, das unsere derzeitigen Prozesse, Richtlinien und Standards im Hinblick auf Konformität mit der DSGVO und nationaler Umsetzungsgesetzgebung evaluiert. Hierin eingeschlossen ist die Überprüfung von operativen Abläufen, Mitarbeiterschulungsprogrammen und Drittparteirisiken.  
  • Unsere Vertragsbedingungen wurden mit Verweisen auf die DSGVO aktualisiert.
  • Elavon wird seinen Kunden gemäß geltenden Datenschutz- und DSGVO-Bestimmungen auch weiterhin die Option anbieten, jegliche Form von Werbe-E-Mails abzulehnen. Die Ablehnung führt zu einer entsprechende Sperre in unserem System. Wir kontaktieren Sie jedoch auch in diesem Fall in Angelegenheiten, die Ihren Vertrag oder Kartenzahlungssysteme betreffen und sich auf Ihr Abrechnungskonto auswirken können.

Was ist für Sie zu tun?

Sie brauchen nichts weiter zu tun. Die Vertragsbedingungen von Elavon und der Datenschutzhinweis werden automatisch entsprechend der DSGVO aktualisiert.

Weitere Informationen zur DSGVO und zum Support durch Elavon finden Sie im DSGVO-Leitfaden.

Erklärung zur Datenverarbeitung

DSGVO-Leitfaden

back to top

Leaving?

By selecting "Continue," you will leave Elavon and enter a third party Web site. Elavon is not responsible for the content of, or products and services provided by   , nor does it guarantee the system availability or accuracy of information contained in the site. This Web site is not controlled by Elavon. Please note that the third party site may have privacy and information security policies that differ from those of Elavon.